Das Glück teilen!

Ein lachender Vater spielt mit seinem kleinen Sohn mit SeifenblasenDas Glück teilenHarald Oppitz/KNA

In schweren Zeiten hilft eine Beratung das Leben zu sortieren, neue Sichtweisen zu entdecken und gestärkt die notwendigen Schritte anzugehen, die dem Glück wieder auf die Sprünge helfen können.
Die Ehe-, Familien- und Partnerschaftsberatungsstelle in Karlsruhe sucht GlücksTeilerinnen und GlücksTeiler.

Mit einer einmaligen Spende oder einer Mitgliedschaft im Förderkreis (regelmäßige Spende):

  • Verkürzen Sie die Wartezeit in der Ehe-, Familien- und Partnerschaftsberatung durch die Ausweitung von Beratungsstunden.
  • Ermöglichen Sie Beratung in unterschiedlichen Sprachen. Derzeit bieten wir Beratung in englischer, französischer, luxemburgischer, spanischer, türkischer und russischer Sprache an.
  • Stabilisieren Sie die Beratung für hörgeschädigte Menschen.

Teilen Sie Ihr Glück!

Unsere GlücksTeiler

Yvette Melchien, Stadträtin und Schirmherrin des Förderkreises: „Partnerschaftsberatung ist nicht ein „nice to have“, sondern die Notwendigkeit, um Menschen in schweren Krisen zu helfen und schlimme Folgen, insbesondere auch für Familien mit Kindern zu verhindern.“
Dr. Friedrich Georg Hoepfner: „…weil Partnerschaft wichtig ist!“

Wie finanziert sich unsere Stelle?

Der Hauptteil der Arbeit wird über Zuschüsse der katholischen und evangelischen Kirche, der Stadt Karlsruhe und des Landkreises Karlsruhe getragen. Diese Zuschüsse sind nicht kostendeckend. Deshalb bitten wir auch unsere Klienten um einen freiwilligen Kostenbeitrag, gestaffelt nach ihrer finanziellen und familiären Situation. Wir möchten auch in Zukunft für alle Menschen offen sein.
Dabei helfen uns Spenden und Beiträge des Förderkreises.